[Jahresrückblick] Blogstatistik 2019

Bevor ich in den nächsten Tagen zu den deutlich interessanteren Jahresrückblicken als Leser und Autor komme, heute erstmal das schnöde Zahlenwerk – meine Blogstatistiken.

Auch in diesem Jahr habe ich die Loveletter-Convention, die Leipziger Buchmesse, das Lit.Love-Lesefestival, die Frankfurter Buchmesse und die Litblog-Convention besucht, mich vernetzt und viele neue Leute kennengelernt. Stolz bin ich darauf, dass immer mehr Autoren auch über meinen Blog, der immer noch zu den kleineren Buchblogs gehört, stolpern, und mich aktiv ansprechen.

Doch nun erstmal zu den nackten Zahlen und Daten.

  • Aufrufe: 4.587 (Vorjahr: 4.226) – Steigerung um 8,5%
  • Besucher: 2.565 (Vorjahr: 2.462) – Steigerung um 4,2%
  • Gefällt-mir-Klicks (WordPress): – 624 (Vorjahr: 779) – Rückgang um 19,9%
  • Kommentare (WordPress): 72 (Vorjahr: 110) – Rückgang um 34,5%
  • WordPress-Follower: 122 (Vorjahr: 108) – Steigerung um 13,0%
  • Facebook-Follower: 388 (Vorjahr: 332) – Steigerung um 16,9%
  • Instagram-Follower: 135 (im letzten Jahr noch ncht erfasst)

Bis auf den Rückgang der Kommentare und Likes hier auf WordPress (der allerdings stark mit teils fehlerhafter Funktionalität und abgemeldeten Konten im Zuge der DSGVO zusammenhängt – hier muss ich mich im Laufe des Jahres mal an die Überarbeitung setzen), sind das tolle Zahlen. Nochmal vielen, vielen Dank für jeden einzelnen Leser, auf dass im nächsten Jahr die 5.000 Aufrufe geknackt werden 🙂

Der erfolgreichste Blogbeitrag war in diesem Jahr erstmals eine Rezension – und zwar die zu „Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.“ von Ava Reed. Ich glaube, es ist kein großer Spoiler, wenn ich bereits jetzt ankündige, dass es zu diesem Buch bald in einigen Tagen noch einmal etwas von mir zu lesen gibt :).

Und jetzt seid ihr gefragt. Was gefällt Euch? Was fehlt Euch? Wovon wollt Ihr mehr? Rein damit in die Kommentare :).

[Verlosung] Das große Geburtstagsgewinnspiel: Name gesucht!

Seit wenigen Tagen ist mein WordPress-Blog zwei Jahre alt geworden – und ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Lesern, Kollegen und Freunden bedanken, die mich in dieser Zeit hier oder auch auf Facebook begleitet haben – auf die nächsten tollen Jahre <3.

Das Gewinnspiel steht ganz im Zeichen von J. Vellguths Roman „Das Päckchen“. In diesem Roman taucht ein Schlüsselanhängereinhorn mit dem Namen „Konrad“ auf. Nachdem mein persönlicher Konrad bei mir eingezogen ist, hat er nicht locker gelassen, bis ich ihm eine Gefährtin gekauft habe 😀 – wie hätte ich ihm widerstehen können? Und so ist seit gestern eine zauberhafte Einhorndame zu uns gestoßen. Doch das Problem: Sie hat noch keinen Namen! Ich habe zwar bereits eine erste Idee, möchte aber nicht die Gelegenheit missen, Euch ebenfalls nach tollen Namensvorschlägen zu fragen. Bitte beachtet dabei: Es muss gut zu Konrad passen. Mein Vorschlag ist bislang „Klementine“.

Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, ist Konrad auch bereits sehr glücklich, und kann die Augen nicht von seiner Gefährtin lassen.

Zu gewinnen gibt es übrigens unter allen Teilnehmern folgendes:

20170727_111925

  • 1 Einhornschlüsselanhänger Nici „Theodor & Friends“ (blau), der unter allen Kommentaren mit Namensvorschlägen unter diesem WordPress-Beitrag verlost wird
  • 1 Einhornschlüsselanhänger Nici „Theodor & Friends“ (rosa), der unter allen Kommentaren mit Namensvorschlägen unter dem passenden Facebook-Beitag verlost wird
  • 1 Taschenbuch J. Vellguth „Das Päckchen“, das von mir für den besten Namensvorschlag plattformübergreifend vergeben wird, ungeachtet, ob ich den Namen schlussendlich nehme oder nicht.

 

~~~ Teilnahmebedingungen ~~~

1. Die Teilnahme ist möglich bis zum 05.08.2017, 23:59:59 Uhr

2. Um teilzunehmen, müsst ihr

a)
einen Post unter diesen Blogpost setzen und mir in den Kommentaren Euren Namensvorschlag für die Einhorndame nennen

und/oder

b)
–  auf Facebook den Gewinnspielbeitrag liken und
– mir per Kommentar unter dem dortigen Beitrag Euren Namensvorschlag für die Einhorndame nennen

3. Jeder, der die obigen Teilnahmebedingungen erfüllt, erhält ein Los für die jeweilige Verlosung. Pro Person kann nur ein Verlosungsgewinn erzielt werden. Da das Taschenbuch als Sonderpreis vergeben wird, kann dieses zusätzlich zu einem Verlosungsgewinn zuerkannt werden. Pro Person wird nur ein Namensvorschlag pro Plattform gewertet. Bei mehreren Namensvorschlägen einer Person wird nur der erste in die Wertung genommen. Es werden nur Kommentare unter den Originalbeiträgen auf Facebook und WordPress in die Wertung/Verlosung genommen.

4. Es ist keine Pflicht und es gibt auch keine Zusatzlose für das Rebloggen des Beitrages auf WordPress oder das Teilen und Freunde markieren auf Facebook. Freuen würde ich mich natürlich dennoch drüber :).

5. Nach Ablauf der Zeit wird das Gewinnspiel zeitnah ausgelost und die Gewinner werden sowohl hier als auch auf der Facebook-Seite veröffentlicht. Meldet sich einer der Gewinner dann nicht binnen einer Woche, wird der Gewinn neu vergeben.

6. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit facebook oder wordpress.

7. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

8. Über die Vergabe des Taschenbuches als Sonderpreis entscheidet allein der Verlosende nach persönlichem Geschmack. Likezahlen oder sonstige allgemeine Erwägungen finden keine Berücksichtigung. Sofern der ausgewählte Name mehrfach vorgeschlagen wurde, gewinnt den Sonderpreis die Person, die den Namen als erstes vorgeschlagen hat.

9. Der Verlosende behält sich vor, Kommentare, die ehrverletzend sind, gegen die guten Sitten verstoßen oder pornografische, gewaltverherrlichende oder rechts-/linksradikale Inhalte besitzen, zu löschen und von der Verlosung auszuschließen.

~~~

Viel Glück und viel Spaß! Auf dass wir gemeinsam einen tollen Namen finden :).

[Jahresrückblick] Aller guten Dinge sind drei

Wie versprochen hier noch mein letzter Jahresrückblick – dieses Mal als Blogbetreiber :).

Alles in allem bin ich mit der Entwicklung in meinem ersten vollen Jahr als WordPress-Blogger sehr zufrieden. Ich habe meine Blogziele (dazu gleich mehr) zwar nur zu 66% erfüllt, nichtsdestotrotz bin ich immer noch leicht erstaunt, aber vor allem auch dankbar darüber, dass Ihr regelmäßig meine neuesten Posts lest und auch Stück für Stück immer neue Leser und Follower hinzukommen. Sicherlich erreichen die meisten Blogger ein vielfaches an Besuchern und Followern – aber die Masse macht nicht alles. Der Blog wächst langsam, aber stetig, und organisch mit meiner Entwicklung mit, und ich würde mich freuen, wenn Ihr mich auch alle in meinem nächsten Jahr als Autor und Buchblogger begleiten würdet :).

Für alle statistikaffinen Leser habe ich hier nun noch die (reinen WordPress-) Zahlen :).

  • Aufrufe: 2.937 (angepeilt 3.660, entspricht 80,25%)
  • Besucher: 1.303 (angepeilt 1.830, entspricht 71,20%)
  • Gefällt-mir-Klicks: 348 (angepeilt 732, entspricht 47,51%)
  • Kommentare: 236 (angepeilt 366, entspricht 64,48%)

Insgesamt folgen dem Blog (direkt und indirekt) 279 Personen – 47 über WordPress, 232 die die geteilten Beiträge über die Verknüpfung zur Facebook-Autorenseite lesen.

Erfolgreichster Blogartikel war der Bericht zur LLC 2016 mit 76 Aufrufen, meistgelesene Rezension: Isabella Benz: „Das Vermächtnis der Hüter“ mit 44 Aufrufen.

Bevor ich Euch mit noch mehr Zahlen erschlage – wünsche ich lieber ein frohes neues Jahr und würde mich freuen, wenn Ihr im nächsten Jahr weiterhin dem Blog die Treue haltet :). In den nächsten Tagen folgt die erste Rezension für dieses Jahr: Ben Aaronovitch: „Ein Wispern unter Baker Street“.

Viele Grüße
Erik