[LBM2021] Eine Absage, die schmerzt.

Es war fast zu erwarten, und schmerzt doch ungemein. Nachdem die LBM erst in den Mai verschoben wurde, wurde sie nun vor einigen Tagen für 2021 komplett abgesagt. Ein Rückschlag für die ganze Branche – und ein echt beschissener Start in mein persönliches Messejahr. Ein wie auch immer gearteter Online-Ersatz kann eine Präsenzveranstaltung einfach nicht adäquat ersetzen. Hoffen wir, dass im weiteren Jahersverlauf wieder Conventions und Messen stattfinden können – ich vermisse den persönlichen Austausch mit Euch allen sehr. Das einzig Positive? Immerhin erfolgte die Absage dieses Mal nicht erst wenige Tage vorher. Ich storniere dann mal mein Hotel …

Kurzes Buchmesseupdate

Was für ein Jahr – aber die Gesundheit geht vor. Und daher sind in den letzten Wochen leider die – erwartbaren – traurigen Nachrichten eingetrudelt, dass auch die letzten geplanten Präsenz-Veranstaltungen von mir, die Frankfurter Buchmesse und das Lit.Love Lesefestival, nicht vor Ort stattfinden. Immerhin wird die Lit.Love durch eine Online-Veranstaltung mit tollen Autoren (u.a. meiner Lieblingspoetin Julia Engelmann, und z.b. Weltstar Geneva Lee) ersetzt, und auch die FBM wird ein virtuelles Konzept fahren. Vereinzelt finden hier auch Lesungen im Rahmen des Frankfurt BookFest in der Stadt statt, sodass ich zwar vorerst das Hotel, aber noch nicht meinen Urlaub storniert habe.

Auch die Verschiebung der LBM hat meine Planung etwas durcheinandergewürfelt, aber dennoch freue ich mich tierisch darauf und hoffe, dass sie Ende Mai stattfinden kann. Ein Hotel ist jedenfalls bereits gebucht – und ich hoffe, spätestens dort ganz viele von Euch gesund und munter wieder zu sehen.