[Unboxing] Pakete im Dreierpack!

Heute bin ich endlich dazu gekommen, ganz viele Pakete/Päckchen auszupacken und zu fotografieren :). Da ich das gute Wetter nutzen wollte, habe ich alles mit nach draußen genommen (ignoriert den Umzugskarton, den ich als Unterlage auf den Boden gelegt habe).

Zuerst möchte ich Euch die Buchbox zeigen, die ich mir letzten Monat bei Jenny von Lullaby’s Bücherkiste bestellt habe :). Neben einem Funko enthält sie mehrere Bücher, eine DVD, einige tolle Lesezeichen und Goodies und Kleinigkeiten zum Naschen :). Da man eine Mysterybox gewählt hat, die sich hinter einer Zahl versteckt, war fast klar, dass nicht alles dem persönlichen Geschmack entspricht. Insgesamt war ich jedoch ganz angenehm überrascht. Zwar ist der Funko nicht so ganz meins, ergänzt aber dennoch den anderen Wrestling-Funko, den ich bereits aus einer Funko-Box gezogen habe. Mit den Büchern bin ich jedoch sehr zufrieden, und auch „Sleepy Hollow“ ist ein zauberhafter Film (auch wenn ich doch noch mal nachschauen sollte, ob ich die DVD nicht schon irgendwo rumzuliegen habe). In jedem Fall sehr liebevoll zusammengestellt – und preislich vollkommen akzeptabel. Sollte ich es durch Zufall erneut mitbekommen, werde ich mir vielleicht auch wieder eine Box kaufen. Nun aber zum Foto :D.

20171007_153204

Das zweite Päckchen, das ich geöffnet habe, erreichte mich von Vistaprint. In ihm befanden sich meine, pünktlich zur Messe bestellten, neuen Visitenkarten – und ein kleines Visitenkartenetui, damit ich diese endlich mal knickfrei transportieren kann. Selbst Konrad und Luise konnten nicht widerstehen, und mussten sich das gleich anschauen. Wie findet Ihr sie?

20171007_152843

Zu guter letzt habe ich es endlich auch geschafft, ein Foto von der Büchersendung zu machen, die mich bereits vor einiger Zeit von der lieben Sarah erreicht hat. Ihr zauberhaftes Buch „Einmal im Jahr für immer“ durfte ich damals testlesen, und freue mich schon darauf, auch das fertige Exemplar noch einmal zu verschlingen. Allerdings habe ich festgestellt, einen Umschlag mit Konfetti draußen zu öffnen, ist nicht gerade ideal, wenn es windig ist :D.

20171007_153617

[FBM2017] Vorschau – Proud Ravenclaw

Nur noch eine Woche bis zum Start der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Höchste Zeit, auch für mich einen kurzen Ausblick auf die Messe zu geben :). Ich werde – wie in jedem Jahr – von Mittwoch bis Sonntag die Hallen unsicher machen und freue mich bereits jetzt auf viele tolle Treffen mit Freunden, Kollegen und darauf, ganz viele neue Leute kennenzulernen :).

Dieses Jahr ist die Frankfurter Buchmesse (nach meinem Gefühl noch stärker als sonst) auch ein Magnet für internationale Superstars: Dan Brown, Nicholas Sparks, Cassandra Clare, Jennifer L. Armentrout, Michel Houellebecq, Rafik Schami und viele mehr stellen sich dort den Lesern und der internationalen Fachpresse.

Mein Plan ist bereits jetzt mit Terminen, Lesungen, Signierstunden und Bloggertreffen überfrachtet, spätestens Mittwoch werfe ich den Plan aber sicherlich eh um und nehme nur einen Bruchteil der Veranstaltungen wahr, da mir die Treffen mit Freunden und Kollegen genauso wichtig sind. Zu den Veranstaltungen, die ich aber unbedingt besuchen möchte und werde, gehört unter anderem die Buchpräsentation von „Origin“ (Dan Brown) am Samstagabend (<3 Robert Langdon Superstar!!!), ein exklusives Leser-Blogger-Messefrühstück mit Jennifer L. Armentrout am Samstagmorgen außerhalb der Messe, eine Buchpräsentation von Udo Lindenberg am Freitagabend und die Signierstunde von Kerstin Gier am Sonntagmittag. Ah, und Cassandra Clares Buchvorstellung möchte ich auch nicht missen. So sieht übrigens meine „akribische“ Messeplanung aus :).2017-10-05

Wie in Leipzig dieses Jahr werde ich auch in Frankfurt natürlich wieder ein türkisfarbenes Band an der Tasche tragen und mich als Blogger outen – ich hoffe, viele nehmen an der Aktion „Buchbloggerbande“ teil :). In diesem Jahr habe ich mir allerdings zusätzlich überlegt, in Anlehnung an die tollen Cosplayer und als Hommage an eine der berühmtesten Buchreihen, als „cosplay light“ meine Zugehörigkeit zu einem Hogwarts-Haus zu zeigen. Schon seit unzähligen Jahren ist klar: Ich bin ein Ravenclaw. Warum dies nicht stolz der Menge verkünden. Schal, Krawatte und Anstecker liegen bereit (allein die Verpackung der Krawatte von „Madam Malkins Robes for All Occasions“ ist ein Traum). Wann ich was davon trage, weiß ich allerdings selbst noch nicht – lasst Euch überraschen =).20171005_062920

Da mittlerweile auch die Visitenkarten mit dem neuen Blognamen bestellt sind und voraussichtlich übermorgen hier eintrudeln, kann aus meiner Sicht die Messe kommen. Ich kann es kaum erwarten!

Wen von Euch sehe ich denn dort? Wer hat noch Lust auf ein Treffen, einen Kaffee oder ähnliches? Und wenn Ihr eine Visitenkarte wollt – einfach ansprechen :D.

Ein neuer Name, ein neues Kapitel in der Blogentwicklung

Einigen wird es vielleicht schon aufgefallen sein: Seit kurzem prangt ein neuer Name im Header der Seite. Daher freue ich mich, nun offiziell ankündigen zu können, dass die Seite / der Blog nunmehr nicht nur weiterhin unter der alten Adresse „erikhuyoff.wordpress.com“, sondern im Zuge des Updates auf eine werbefreie WordPress-Variante mit mehr Speicherplatz und erweiterten Funktionen auch über die neue Hauptadresse: „zwischen-buchdeckeln.blog“ erreichbar ist. Zwischen Buchdeckeln findet man vieles, unter anderem Träume und spannende Welten – und man kann sich jedes Mal aufs Neue verlieben. Ich hoffe, mit dieser Seite einige der Gefühle transportieren zu können :). Im Zuge der Umstellung ist auch der Name der zugehörigen Facebook-Seite zu „Zwischen Buchdeckeln, Erik Huyoff: Autor – Texter – Buchblogger“ geändert worden, die Seite ist jedoch weiterhin unter der alten Adresse: „facebook.com/ErikHuyoffAutor“ zu erreichen. Ich freue mich über das neue Kapitel (eigentlich sollte schon zum zweijährigen Geburtstag des Blogs das Update kommen, musste aber leicht verschoben werden) und bitte um Verständnis, sollte es anfangs mit den neuen Funktionen und Adressen noch zu Startschwierigkeiten kommen :). Neue Visitenkarten sind ebenfalls im Druck – nun kann die Frankfurter Buchmesse kommen :).