Frauen an die Macht!

So hätte, in Abwandlung eines berühmten Grönemeyer-Titels, auch die Ausschreibung heißen können, für die ich heute endlich die Rohversion meiner Kurzgeschichte fertig stellen konnte. Nun nur noch morgen die Anmerkungen und Korrekturen der Testleser einarbeiten, und dann kann die Geschichte an den Verlag gehen – Einsendeschluss ist Sonntag.

Ab dann ist natürlich wieder hibbeln angesagt, zum Glück kann ich mich gut mit anderer Schreibarbeit ablenken – ich würde nämlich zu gern auch bei dem Verlag eine Kurzgeschichte unterbringen :).

Natürlich drücke ich auch allen anderen Ausschreibungsteilnehmern die Daumen – mittlerweile kenne ich sehr viele – alles großartige Autoren und Autorinnen. Der Verlag wird sich wohl vor tollen Geschichten kaum retten können – aber ist ja auch ein wunderschönes Thema 🙂

In dem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende
Erik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.