The Beauty and the Book Award 2015 – Die Shortlist ist da!

Man mag ja von Literaturpreisen halten, was man will.  Man kann sie als Ausdruck literarischer Qualität, als Selbstbeweihräucherung eines elitären Zirkels, oder schlichtweg als pure Zufallsentscheidung werten. Doch einen Preis verfolge ich gern jährlich immer wieder aufs Neue: Den „Beauty and the Book Award“ – einen reinen Publikumspreis, der die schönste Buchneuerscheinung des Jahres prämiert. Dabei wird im Vorfeld online über ein Vorschlags- und Abstimmungsverfahren eine Shortlist von zehn Titeln erstellt, die dann auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert und dort von den Besuchern – unter anderem auch von mir – bewertet werden. Rein subjektiv kann hier der Leser im Voraus seine Meinung zur Buchgestaltung abgeben. Der Preis hat kaum Stellenwert, ist idealistischer Natur – und gerade dadurch bietet sich dem „Wähler“ oftmals eine Vielzahl von Büchern aus unterschiedlichsten Gattungen, Genres. Bekannte Autoren treffen auf unbekannte, Großverlage auf Kleinverlage oder Selfpublisher. Schönheit liegt halt im Auge des Betrachters.

Und dieses Jahr freue ich mich umso mehr, dass die Neuauflage eines meiner liebsten Bücher es auf die Shortlist geschafft hat und meine Stimme damit sicher hat.

„Outlander: Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon ist der erste Band der

Cover: "Outlander: Feuer und Stein" (D. Gabaldon, B. Schnell) - (c) Knaur (TB)
Cover: „Outlander: Feuer und Stein“ (D. Gabaldon, B. Schnell) – (c) Knaur (TB)

erfolgreichen Highland-Saga der Autorin, der nun erstmals auch in der Übersetzung von der fantastischen Barbara Schnell vorliegt. Das Cover ist schlicht und elegant und sieht um Längen besser aus als die Altauflage. Sicherlich finden sich auf der Shortlist innovativere oder spannendere Cover. Doch Outlander besticht durch das Gesamtpaket, es sieht edel, hochwertig aus. Auch die Buchinnenseiten sind toll gestaltet und sorgen für einen starken Gesamteindruck, das es für mich zum schönsten Buch unter den Nominierten macht.

Etwas (negativ) überrascht bin ich über die Abwesenheit, sowohl von „Juwel: Die Gabe“ als auch von „Selection: Die Kronprinzessin“. Aber ich habe ja ein Buch gefunden, hinter dessen Design ich mich vollständig stellen kann. Und wer weiß, vielleicht hat in diesem Jahr mein Favorit mehr Erfolg als im letzten Jahr – ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Erik

Ps: Daumen drücken. Vielleicht heute schon, oder spätestens in den nächsten Tagen flattert das nächste Ausschreibungsergebnis ins Haus. Vielleicht hat es ja noch einmal geklappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s