»Wolfssucht« ist veröffentlicht!

Heute möchte ich die Gelegenheit nuzen, Euch auf folgende Neuerscheinung hinzuweisen :). Gestern veröffentlichte die liebe Kollegin Nora Bendzko, Mitautorin der Fantasy-Benefizanthologien „Schattenweber“ und „Schattenflüsterer“ (erscheint Mitte 2016), die Novelle „Wolfssucht“, in Anlehnung an Grimms „Rotkäppchen“ (vielleicht sollte ich ich auch mal um meine Märchenadaption bemühen…). Wer mehr über die Protagonistin Irina und ihre spannende Geschichte erfahren möchte, findet in dem geteilten Artikel alle Informationen zur Horror-Novelle, die zur Zeit des 30-jährigen Krieges spielt.

5 Gedanken zu “»Wolfssucht« ist veröffentlicht!

  1. Vielen Dank fürs Rebloggen, Erik! Jetzt hast du mich mit deiner Märchenadaption direkt neugierig gemacht … so gerne wie ich welche schreibe, lese ich sie nämlich auch 😉

    1. Die steckt in einem ganz frühen Stadium und war damals für einen Wettbewerb angedacht, was sich leider zeitlich nicht ausging. Ich habe Aschenputtel/Cinderella ins moderne London versetzt – aber erst die Hälfte geplottet und 2 Kapitel getippt, die ich aber wohl von grundauf neu mache, wenn ich mich mal dransetze :).

      1. Nicht zufällig die Märchenadaption vom Waldhardt Verlag? Dafür war „Wolfssucht“ nämlich ursprünglich gedacht 😉

        Klingt gut, solltest du unbedingt wieder aufnehmen!

        Auf LovelyBooks habe ich festgestellt, dass Aschenputtel zu einem der beliebtesten Märchen gehört (meine Verlosungsfrage war, was das eigene Lieblingsmärchen von Grimm ist). Im modernen London als schöne Liebesstory kommt das sicher prima an!

      2. Doch, doch – natürlich für Waldhardt! 🙂 Mal schauen – bin noch unschlüssig, was ich als nächstes anpacke – aber wenn ichs schreibe, sag ich dir Bescheid! 🙂 (Bekommst du hier wahrscheinlich eh mit *g*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.