Ran an den SuB mit Ava 2018 – Mai

Und schon wieder steht ein neuer Monat vor der Tür. Zeit, meine Challengebücher für den SuB-Abbau im Mai vorzustellen. Auch wenn es diesen Monat schwer wird, da ich noch Rezensionsexemplare und Messebücher lesen muss, werde ich versuchen, so gut wie möglich die Challenge zu meistern und ggf. sogar noch etwas aus der Vergangenheit nachzuholen. Eine Übersicht aller meiner Challengebücher findet Ihr übrigens *hier*.

Das Thema im Mai lautet: „Einzelbände“, und endlich komme ich zu einem meiner absoluten Jahresfavoriten!51xph6g0iwl-_sx313_bo1204203200_

„Die Stille meiner Worte“ (Ava Reed)
Ich kann es kaum erwarten, das Buch zu lesen. Auf zwei Lesungen hat Ava mich davon restlos überzeugt. Die Geschichte von Hannah berührt bereits beim Zuhören, wie viel eindringlicher muss es erst sein, wenn ich sie selbst – und komplett – lese. Ohnehin hat Ava sich mit „Wir fliegen, wenn wir fallen„, einem meiner absoluten Jahreshighlights 2017, in mein Herz geschrieben. Ich erwarte nichts weniger als ein erneutes Meisterwerk.

51qcib4gkbl„Im Bann der zertanzten Schuhe“ (Janna Ruth)
Der diesjährige Gewinner in der Sparte „Bester Independent-Titel“ beim Seraph lässt mich auf ein tolles Lesevergnügen hoffen. Ich liebe das Genre, die Autorin ist supersympathisch – und eine solch illustre Jury wie beim Seraph musste auch erstmal überzeugt werden. Eine Märchenadaption, die Janna im Autorenkollektiv „Märchenspinnerei“ veröffentlicht hat – und auf dessen Inhalt ich schon sehr gespannt bin. Zudem wurde mir das Buch wärmstens von der Autorin des nächsten Titels ans Herz gelegt.

51ozlfbz6tl-_sx327_bo1204203200_„Kindsräuber“ (Nora Bendzko)
Mit „Kindsräuber“ (Shortlist beim Seraph in der Kategorie „Bester Independent-Titel) setzt Nora ihre erfolgreiche „Galgenmärchen“-Reihe fort. Da es sich aber um abgeschlossene Geschichten handelt, und „Galgenmärchen“ eher als Marke wie ein Verlagsimprint zu sehen ist, zähle ich es trotzdem als Einzelband. Auch hierbei handelt es sich um eine Märchenadaption, insbesondere hat mich das geschichtliche Setting interessiert, wie die grimmschen Märchen vor dem Hintergrund des 30-Jährigen Krieges adaptiert wurden. Mit Nora habe ich auf der Leipziger Buchmesse ein Interview geführt – und passend zur Veröffentlichung der Rezi im Mai, könnt Ihr dann nicht nur das Interview lesen, sondern es erwartet Euch auch ein tolles Gewinnspiel!

4 Gedanken zu “Ran an den SuB mit Ava 2018 – Mai

  1. Hallo Erik,

    auf das Interview mit Nora Bendzko freue ich mich im Mai besonders auf Deinem Blog, denn „Kindsräuber“ habe ich auch schon gelesen und fand es superstimmig/düser und spannend und gut umgesetzt ….Mischung zwischen Märchen und realer Welt..30.Jähriger Krieg..

    Schönen Sonntag..LG..Karin..

  2. Hallo Erik,
    da hast du dir ja wirklich tolle Bücher für den Mai ausgesucht. 🙂 „Im Bann der zertanzten Schuhe“ ist ein fantastischer Roman, ich hoffe, er kann dich ebenso begeistern wie mich.
    Liebe Grüße,
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.